Blue Flower

Mit "Veneers" bezeichnet man hauchdünne Keramikschalen, kleine "Kunstwerke" aus dem Dentallabor, mit denen man Form-, Farb- und Stellungskorrekturen im vorderen, sichtbaren Bereich der Zahnreihen in Ober- und Unterkiefer vornehmen kann.

Meistens sind dafür lediglich zwei Sitzungen notwendig. In der ersten Sitzung wird, wenn überhaupt notwendig, ein wenig von der vorderen Zahnsubstanz abgetragen und nach einer exakten Abformung mit einem Provisorium versehen. In der zweiten Sitzung werden die Veneers dann anprobiert, exakte Farbe und Form überprüft und abschliessend verklebt - ein minimalinvasives bzw. nicht invasives Vorgehen für ein neues, strahlendes Lächeln.